Samstag, 4. Februar 2017

HEU-TOY!

"Ich hab 'nen richtigen Rossmagen!" ist ein gern zitierter Spruch wenn einer ausdrücken möchte, dass sein Verdauungsorgan sehr robust und unempflindlich sei.
Da der Durchschnittsmensch aber wenig mit Pferden zu tun hat in seinem Alltag fällt kaum einem auf, dass diese Aussage so grundsätzlich nicht stimmen kann. Denn Pferde haben, ganz contraire zu dieser Annahme, einen überaus sensiblen Verdauungstrakt. Etwas schimmliges Heu, ein paar Maul voll zuviel an eiweissreichem, frischem Gras im Frühling oder auch nur eine Aufregung- und schon melden sich Koliken an. Wenn man die nicht rechtzeitig bemerkt können da ein paar Stunden über Leben oder Tod entscheiden!

Unsere Jungs wurden bisher 3 Mal pro Tag gefüttert, und sie bekommen auch nichts anderes als gutes Heu, ein paar Äpfel oder Karotten und zur Belohnung trockenes Brot. 
Da ein Pferdemagen aber viele kleine Portionen verarbeiten soll, damit die in grossen Mengen produzierte Magensäure was zu tun hat und nicht die eigenen Schleimhäute angreift, haben wir uns schon seit geraumer Zeit Gedanken darüber gemacht, wie wir die Futteraufnahme der Beiden noch mehr über einen mögichst langen Zeitraum "ziehen" könnten.

Futterautomaten kamen difinitiv nicht in Frage- die sind viel zu teuer. 
Heunetze schieden auch aus, weil sie uns zu gefährlich erschienen. Man sollte sie dicht über dem Boden aufhängen, um eine Futteraufnahme in natürlicher Haltung zu gewährleisten. Ich kenne unsere Jungs- da hätte sich bestimmt innert kürzester Zeit einer mit den Hufen drin verfangen!

Im Internet stiessen wir auf verschiedene, käuflich zu erwerbende Heuspender. Auch die: alle zu kostenintensiv.

Aber selbst sind die Hummels, nüchwahr? ;oD 
Animiert durch ein Video im www holten wir uns in der landwirtschaftlichen Genossenschaft ein kleines Gärfass, schnitten Löcher rein, knüpften eine Aufhängevorrichtung dran und installierten das Teil im Stall.

Was soll ich sagen? Die Jungs brauchten keine halbe Minute um zu kapieren, dass es da was zu holen gibt-im wahrsten Sinne des Wortes!
Eifrig begannen sie, das Heu aus den Löchern zu rupfen. Da sie aber immer nur kleine Portionen aus den Öffnungen rauskriegen brauchen sie nun viel mehr Zeit, um ihre Ration Futter zu verputzen. Und genau das ist der Sinn der Sache.





(Leider mussten wir das Video ganz doll komprimieren, 
deshalb ist es in der Vollbildversion 
unscharf.....seufzzz....!


Falls ihr hier kein Video sehen könnt: klickt bitte diesen Link an!


Der "Prototyp" hängt jetzt seit einer Woche und erfüllt seinen Zweck perfekt. Die Jungs amüsieren sich prächtig mit dem Teil und haben auch schon ausgeknobelt, wie sie es anstellen müssen, damit das Fass möglichst wenig hin- und herbaumelt. Clevere Kerlchen! :oD

Und bevor da jetzt einer "Jesses! Kunststoff!!" schreit: Ja, ich weiss. Aber für dieses Projekt habe ich meine Aversion gegen dieses Material jetzt einfach mal ausgeblendet. Fässer aus Holz oder Metall wären viiiel zu schwer (schon dieses kleine Fass in gefülltem Zustand aufzuhängen erfordert ein gewisses Mass an Spucke!). Ausserdem ist dieser Kunststoff sehr stabil und bissfest. Ein Argument, das man in Gegenwart von kräftigen Pferdegebissen nicht vernachlässigen sollte! ;oD 

Nachdem unser "Prototyp" seine Bewährungsprobe also erfolgreich hinter sich gebracht hat sind inzwischen noch zwei weitere Heufässer von Herrn Hummel präpariert worden. (Was tät ich nur ohne ihn?? ;oD)
Die Jungs müssen sich ihr Futter nun erarbeiten, was ihnen offensichtlich viel Vergnügen bereitet und sie über Stunden beschäftigt.

Eine Punktlandung also, sozusagen. Und ein DIY, das wenig kostet und eine grosse Wirkung an den Tag legt.



Frohen Sonntag und liebe Grüsse!


PS: Ta-daaa!! Premiere! Video!





ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE ÜBER MEINEN BLOG ZUGÄNGLICH SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.

ALLE BILDER UND TEXTE AUF MEINEM BLOG SIND (WENN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET) MEIN EIGENTUM.

SOMIT DÜRFEN SIE NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

ICH WEISE DARAUF HIN, DASS BLOGGER UND GOOGLE AUF DIESEM BLOG VERSCHIEDENE COOKIES VERWENDEN.




Kommentare:

  1. Liebe Frau Hummel,
    das hört sich ja toll an ! Super Idee ! Ein Video sehe ich leider nicht. Mal sehen, heute hakt meine Internetverbindung immer mal, vielleicht liegt es daran. Ich probiere es später nochmal.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, inzwischen solltest du das Video eigentlich sehen können? Wir mussten erst ein wenig pröbeln, bis wir es überhaupt geladen kriegten. Und waren uns natürlich nicht sicher, ob das nun auch funktioniert.....
      Was aber wirklich funktioniert sind die Fässer. Wir haben die Idee zwar im www gemopst, aber mit so einfachen Mitteln erfüllt man prima den Zweck. Und die Jungs haben Spass!
      Fröhlichen Sonntag und herzliche Grüsse!

      Löschen
  2. Ist das schön, Hummele, die sind ... ach, ist das klasse. Und das allerbeste ist, dass sie beschäftigt sind, das ist ja wie ein eigens ausgedachtes Spiel für die Schönen. Man sieht aber, WIE gut es denen geht, die sehen prachtvoll aus. Und so freudig und man merkt ihnen schon an, dass sie das herausfordert, sie das gerne machen, ohne frustriert zu sein. Scheint die absolut richtige Dosis zu sein, hihi
    Das Video ist der Knüller, die Musiiik dazu, ich lach mich schlapp...
    Ganz freudige Grüße an euch genialen Summtiere, Deine Méa :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep, Méa, die Jungs sind sehr zufrieden mit ihren neuen Futterlieferanten! Und obwohl sie ja viel Auslauf haben und Tag wie Nacht rauskönnen, wenn sie wollen, so ist diese Beschäftigung doch viel wert! Schliesslich muss ich ja auch noch ein gutes Pensum arbeiten, damit ich all meine felligen Freunde über die Runden bekomme, und hab somit nicht den ganzen Tag Zeit, sie zu bespassen. Da sorgen diese Fässer für ein paar Stunden Unterhaltung, das ist prima!
      Johnny Cash, die Musik. Ich find den Klasse, mag Country sowieso sehr gern (na, wie DAS wohl kommen mag?? ;oD)
      Fröhlichen Sonntag, ihr alle da oben im hohen Norden, und ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  3. also ich seh kein video - nur ein leeres nix über der bildunterschrift.....
    ich will auch pferdchen seh´n!!!!!!
    menno!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mmmwaahh! wie niedlich!
      geniale idee, frau hummel, und super mucke!!!! dicke umarmung! xxxxxx

      Löschen
    2. Naja, die Idee ist ja geklaut, sowas gibt das www her. Aber so in die Richtung hatten wir es schon vorher angedacht gehabt und fanden im Inet dann ein Video, das unsere Idee "rund machte".
      Ja, die Musik mag ich sehr. Hab ein paar CD's von Johnny. Die Stimme ist klasse, und der Sound sowieso. Da kommen Bilder hoch von riesigen Büffelherden, BBC nach getaner Arbeit und der Geruch nach Pferd und Leder steigt in die Nase......
      Herzlichen Drüüücker zurück ins BWH, liebe Grüsse!

      Löschen
  4. Ist das genial! Macht Spaß, da zuzugucken. :-)
    (Ich kann den Zwiespalt mit der eigentlichen Plastik-Abneigung gut verstehen, aber manchmal macht man eben Kompromisse.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Auch mir macht es Spass, meine Jungs mal auf diesem Weg zu sehen. Und der Stall sieht durch diese Perspektive irgendwie so ganz anders aus....witzig!
      Tja. Das Leben ist ja irgendwie ein einziger Kompromiss- manchmal. Aber hin und wieder muss man der Not gehorchend auf Kompromisse eingehen. Und wahrscheinlich hängen diese Fässer jetzt jahrelang, da kann man das verantworten. Ausserdem können sie hinterher rezikliert werden. Da ist das schlechte Gewissen nur noch halb so gross, *ggg*!
      Schönen Sonntag, herzliche Grüsse!

      Löschen
  5. Tolle Idee und deine Jungs sehen toll aus :-)
    Den Spruch mit dem Pferdemagen kenne ich auch und protestiere dann auch immer gleich, weil er eben nicht stimmt.
    Son Pferdemagen ist alles andere aber nicht robust /o\
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße Aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es sind hübsche Jungs! Und ausserdem sind es wahnsinnig brave, hochanständige und sehr ausgeglichene Ponys. Ich hab da wirklich zwei Goldstücke!
      Was solche Sprichwörter angeht, so könnte man da noch jede Menge "Falschmeldungen" ausmachen. "Stur wie ein Esel" z.B. Esel sind nicht stur, sondern einfach sehr vorsichtig. "Stumm wie ein Fisch": Fische kommunizieren auch! Etc.pepe. Aber wir sind ja alle lernfähig, nüchwahr?? ;oD
      Frohen Sonntag und herzliche Grüsse!

      Löschen
  6. Hey Hummelchen, das ist ja mal wieder ein Ideen-Volltreffer! Super umgesetzt habt ihr das. Es macht den beiden sichtlich Spass und der Zweck der Nahrungsaufnahme ist ebenfalls erfüllt. Zwei Fliegen auf einen Schlag. Da heisst es "Willkommen bei Hummelchens Pferdeschlaraffenland". Ein lieber Drücker und einen schönen Sonntag, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem "Volltreffer" wollten wir zuerst mit einem Fass ausprobieren. Hätte ja sein können, dass sie es voll blöd finden, ihr Futter so mühselig aus der Tonne zu klauben. Aber wir haben dann festgestellt, dass die Jungs wirklich mit Eifer bei der Sache sind. Ich bilde mir sogar schon ein, dass Johnnys nervöses Verdauungssystem bereits weniger Kotwasser produziert- aber vielleicht ist da auch nur der Wunsch die Mutter der eventuell zu optimistischen Wahrnehmung, ghihihihi.....
      Frohen Sonntag ins Aargauerländli, liebi Griess!

      Löschen
  7. Die Idee ist klasse !!!
    Bin damit zu meinem Männe und erzählte ihm davon.
    Da kam ein müdes Lächeln und er meinte wohlwollend ,
    " das haben wir schon lange für unsere Islandpferde ,
    die Fässer hängen 30 cm über dem Boden ,
    damit der Pferdespeichel runtertropfen könne ."
    Tja , nun denn....dann muss es ja eine gute Idee sein ,
    auch ihre Pferde hätten ihren Spass daran.
    Häb en wunderscheene Sunntig
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hömm. Naja, lieber spät als nie, gell? ;oD Wir leben hier halt hinter den sieben Bergen. Da brauchen solche Glanzideen manchmal ein wenig länger, bis sie zu uns vorgedrungen sind, kicher.....
      Aber it works, und das ist die Hauptsache! Allerdings tropfen meine Pferde nicht- könnte es sein, dass diese Isländer nicht ganz dicht sind?? :oD (duckundwegrenn)
      Fröhlichen Sonntag ins Chacheliheim, liebi Griessli!

      Löschen
    2. ....keine Ahnung wieso die ab und an *sabbern*...vielleicht weil das Heu so fein ist und sie nicht immer gleich die Portion erwischen die sie gerne hätten ???...da bin ich als nicht Pferdebesitzer überfragt .
      Liebi Grüess ins Hummeleheim

      Löschen
  8. Apropos "KUNSTOOOOOFFFF", da möcht ich mal gern sehen, wie viel ein "vierrädriges Pferd" an Kunststoff auf die Waage bringt.
    Super gemacht und so ein fröhliches Video. Jaja, erfinderisch muss man sein! Zu kaufen gibt es ja alles, auch die Rohstoffe für "Marke Eigenbau". Schön dass du eine "Złota Rączka", ein goldenes Händchen an der Seite hast, also einen handwerklichen Alleskönner. Das ist ein Geschenk des Himmels!!!
    Liebe Grüße, liebes Hummelchen
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, eigentlich versuche ich so viel Plastik wie möglich zu vermeiden. Aber manchmal sind Kompromisse nötig und richtig! ;oD
      Mit HerrnHummel hab ich wirklich ein sehr geschicktes Händchen bei Fuss! Er kann fast alles, fräst, hämmert, sägt, malert, legt elektrische Leitungen und lötet Dingens zusammen. Sehr, sehr praktisch! Da kann man viel Geld sparen und hat ausserdem viel Spass beim Selbermachen. Wenn ich mich hier in der Wohnung umsehe, dann finde ich wahrscheinlich mehr Selbstgemachtes als Gekauftes. Das ist ein prima Gefühl! (Aber dieses Gefühl sollte dir nicht ganz fremd sein- jetzt, wo ihr ein Haus umbaut und du auch sonst so ausgepsrochen kreativ bist! ;oD)
      Herzliche Grüsse, und geniess den Sonntag! (Bei uns hat's grad angefangen zu schneien!)

      Löschen
    2. Wie fein, Schnee!
      Nun wünsch ich noch einen schönen So-Abend,
      Angelika

      Löschen
  9. Ha, was für ne geniale Idee!
    Ich hab ja engmaschige Heunetze für meine Truppe, die ich außerhalb des Panelzauns gehängt habe, so dass sie mit den Hufen nicht reintreten können. Das funktioniert auch. Aber das da scheint noch mehr Spaß zu bereiten.
    Kompliment von einer bisher heimlichen Mitleserin, die auch Ponys hinterm Haus hält.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, wie schön, dass du dich auch mal "zu Wort" meldest! Danke dafür!
      Ja, das ist eine eigentlich so einfache und doch total wirkungsvolle Sache mit den Fässern! Die Ponys lassen sogar das Heu, das ich ihnen noch auf den Boden lege (weil in den 3 Fässern die Ration für eine Fütterung nicht reinpasst!) liegen und beschäftigen sich lieber mit den Fässern. Sie haben wirklich Spass an der Sache. Und es kostet wenig im Vergleich zu den käuflichen Produkten.
      Doch, man kann sagen: Erfolg auf der ganzen Linie!
      Sag mal: Ich war grad auf deinem Blog. Schreibst du nicht mehr über das Thema Minimalismus? Dein letzter Post liegt ja schon ein Weilchen zurück. Das Thema ist nämlich definitiv auch meins, hier wird ja reduziert, was das Zeug hält. In allen Lebenslagen! Und es entspannt uns unglaublich.......
      Einen schönen Sonntag dir und deinen Ponys, herzliche Grüsse!

      Löschen
  10. Vielen Dank für Deinen Gegenbesuch. Ich schreibe im moment in der Tat eher wenig. Das RL hält mich halt auf Trab...Aber weiter mimimalisiert wird trotzdem. ;-)
    Schlönen Restsonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gern! Und das RL sollte man tatsächlich an erster Stelle platzieren..... ;oD
      Liebe Grüsse und einen guten Start in die neue Woche!

      Löschen
  11. Tolle Idee, liebstige Frau Hummel, und es scheint den beiden wirklich Spaß zu machen, sich ihr Futter zu erwarbeiten! :-))
    Dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen zu meinem Gudrun-Ensemble! Ich weiß ja, dass du auf die Sachen stehst - wenn ich die Kataloge kriege, schaue ich mir jetzt übrigens immer die schwarz-weißen Sachen an und denk mir das und das wär was fürs Hummelchen :-) Und ja, mir geht's auch so, die Models in den unterschiedlichen Altersklassen und Fülligkeitsklassen finde ich ebenfalls toll. Das hätte ich auch gern häufiger!
    Herzliche Rostrosengrüße, viele Tierfellchenkrauler und alles Liebe,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/anl-14-was-sich-im-letzten-jahr-bei-den.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gern geschehen! Ich verrat dir was: Ich hab mir letzthin ein BLAUES Gudrunkleidchen gekauft, und ich besitze auch ein lilanes, ein türkisfarbenes und ein ROSANES!! Man mag es kaum glauben.....Aber grossamodo tingelt sich meine Garderobe schon irgendwo zwischen schwarz, grau, braun, oliv und beige ein. ;oD
      Übrigens schreib ich morgen, so ich die Musse dafür finde, einen neuen Post, den ich bei ANL verlinken werde. Im Moment schleift das grad ein wenig mit dem Bloggen- irgendwie. Ich tu anderes. Oder eben auch mal nichts. Will meinen: Ich gönn mir Zeit zum Nichtstun. Brauch ich grad dringend.
      Danke für dein Dasein, liebe Grüsse!

      Löschen
  12. Liebe Frau Hummel, eine geniale Idee für die HottehüHs, man sieht wieviel Spass es ihnen macht das ist auf dem Video gut zu sehen" und beschäftigt über Stunden hinweg sind sie auch und das ist letztendlich die hauptsache, fressen soll Spass machen, Sinn haben. Ich hätte das "Gerät eventuell den Bildern nach ein klein wenig "höher gehängt"...schöne und edle Pferdchen stehen ja in Eurem Stall, ich mag Perde auch obwohl ich andereseits riesigen respekt vor ihrer Kraft und Höhe habe..
    herzlichst ein Danke für das schöne Video...Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gern geschehen!
      Das mag den Eindruck machen, dass die Fässer (zu) tief hängen. Aber das hat seinen guten Grund: Pferde sollen in ihrer natürlichen Haltung fressen können, sprich: Kopf am Boden. Die Gefahr, dass sie sich verschlucken, ist sonst zu gross. Es sind schon Pferde erstickt, die sich einen Apfel vom Baum stibitzt haben, der ihnen dann in die Luftröhre gerutscht ist...... Von daher hängen die Fässer dort, wo sie sollen. Und die Ponys werden gleich auch noch schön gedehnt im Hals, *ggg*!
      Unsere Indianermopeds entstammen derer "von und zu Freiberg" (also der einzigen Schweizer Pferderasse überhaupt, dem Freiberger oder Cheval du franche montagne!) Früher war das ein recht schwerer Pferdetyp, der hauptsächlich für die Feld- und Waldarbeit und im Zug verwendet wurde. Durch Veredelung mit sportlichen Rassen haben wir heutzutage ein sehr vielseitiges, robustes und lässiges Pferd, das klar im Kopf ist und ein sehr angenehmes Temperament hat. In den Blutlinien meines Harrys findet man z.B. ein schwedisches Halbblut; von dem hat er wohl seine Grösse und seine langen Beine abbekommen! ;oD
      Hab einen schönen Tag, herzliche Grüsse!

      Löschen
  13. vielen Dank - das klingt absolut logisch, Kopf zu hoch und schon hat man(Pferd)was IM HALS!...derer von und zu klingt hübsch, edel, so sehen sie auch aus!...
    Wunderbare Pferde deren Anblick zumindest ähnlicher Rassen ich hier auf dem hiesigen Reiterhof finde.
    Schmusig sind sie übrigens auch und freuen sich hin und wieder über einen frischen Apfel den ich natürlich! NUR mit deren Erlaubnis verteile...
    liebe Grüße zurück Angelface

    AntwortenLöschen
  14. wie genial!!!! - so einfach und doch wirklich klasse gelöst. Meine Schwester hat doch auch einen "Gaul" (sie hast es, wenn ich sage GAUL) - das werde ich ihr zeigen - denn sie überlaegt auch immer, wie sie ihrem "Gaul" eine Abwechslung verschaffen kann.
    Liebe Grüße, Jacqui

    AntwortenLöschen